News 2015/16

ESF - erfolgreichster Vbg. Eiskunstlaufverein

Am 21.02. fanden im Aktivpark Montafon die Vbg. Landesmeisterschaften im Eiskunstlauf statt. Die ESF konnte 5 der 9 Kategorien für sich entscheiden und ist mit insgesamt 10 Podestplätzen der erfolgreichste Vbg. Eiskunstlaufverein.

Isabelle Müller machte den Auftakt und erreichte in der Kategorie "Minis" den 1. Platz. In der "Jugend 1" konnte die ESF sogar alle 3 Podestplätze für sich beanspruchen. Christina Fulterer gewann vor Anna Salzer und Heghine Sahakyan. Razan Taskapan musste sich mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben.

In der Kategorie "Jugend 2 - Mädchen" verpasste Ana Stanesic nur knapp das Podest und wurde 4.

Bei der "Jugend 2 - Knaben" konnte die ESF erneut punkten und erzielte mit Luca Müller und Raphael Bont die Plätze 1 und 2.

Ebenfalls knapp waren die Ergebnisse in der Kategorie "Jugend 3" - Noemi Bettega freute sich über den ausgezeichneten 2. Platz. Katharina Fulterer und Fabienne Bont belegten die Plätze 3 und 4.

Romy Schallert konnte in der "Kategorie Advanced Novice" den Jugendmeistertitel erfolgreich verteidigen - mit einer wesentlich höheren Gesamtpunktezahl als im Vorjahr!

In der "Meisterklasse Herren" feierte Simon Gabriel Ionian seinen ersten Landesmeistertitel.

Mit deisen ausgezeichneten Leistungen konnte die ESF ihre Spitzenposition im Vbg. Eiskunstlauf einmal mehr unter Beweis stellen.
Wir gratulieren allen Läuferinnen und Läufern für ihre Leistungen und bedanken uns bei unseren Trainern für deren ausgezeichnete Nachwuchsarbeit.

mehr Bilder hier

Gelungenes Debut bei der Eiskunstlauf-EM in Bratislava

Mario mit Trainerin Viola Striegler

Mario-Rafael Ionian, zweifacher österreichischer Staatsmeister, war vergangene Woche in Bratislava zum ersten Mal bei einer Europameisterschaft am Start. Trotz einer leichten Überdrehung beim Doppelaxel im Kurzprogramm, die ihn leider einige Punkte kostete, konnte er sich mit 54,16 Punkten als 24. für die Kür qualifizieren.

Dank einer fehlerfreien Kür und 106,41 Punkten konnte sich Mario noch um einen Platz verbessern und belegte mit einer Gesamtpunktezahl von 160,57 Punkten, die eine neue persönliche Bestleistung bei internationalen Bewerben darstellt, im Endklassement den 23. Rang.

Für Mario, der derzeit in Berlin studiert und von Viola Striegler trainiert wird, ist dies eine gelungene EM-Premiere.

Wir gratulieren Mario zu diesem hervorragenden Ergebnis und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg!

Erfolgsrun setzt sich fort

Bei der international stark besetzten Dornbirn Trophy konnte die Eislaufschule Feldkirch, welche mit insgesamt 21 Startern vertreten war, am 16. und 17. Jänner gleich 8 Podestplätze (5 x 1. Rang, 2 x 2. Rang und 1 x 3. Rang) erzielen und war somit der erfolgreichste Eislaufverein Vorarlbergs.

Christina Fulterer, die jüngste Vorarlberger Teilnehmerin im Interclub-Bewerb, erreichte in der Kategorie Jugend 1 Mädchen wiederum einen Podestplatz – sie wurde hervorragende 3.

Noemi Bettega konnte ihre gute Form von der österr. Staatsmeisterschaft erneut bestätigen. Sie war als 5. Platzierte in der Kategorie Jugend 3 wiederum die beste Vorarlbergerin. Mit 31,99 Punkten hat sie nun vorzeitig die Einberufung in den österr. Kader geschafft.

Romy Schallert befindet sich in einer aufsteigende Form und konnte mit 5 Punkten Vorsprung die Kategorie Advanced Novice ganz klar für sich entscheiden.

Simon Gabriel Ionian gewann trotz einer nicht ganz fehlerfreien Kür die Kategorie Meisterklasse Herren und übertraf mit 112,35 Punkten erneut die 100 Punkte Marke.

Wir gratulieren allen Läuferinnen und Läufern recht herzlich zu ihren hervorragenden Leistungen!

mehr Bilder hier

Kasermandl Laufen 2016

Vom 6. bis 8. Jänner fand in Innsbruck das 31. Kasermandl-Laufen statt.
Christina Fulterer startete in der Kategorie Jugend 1 und erzielte mit 20,71 Punkten den tollen 4. Rang. Somit überschritt sie bei einem österr. Satzungslaufen erstmals die 20-Punktemarke!

In der Kategorie Basic Novice A  – 32 Starterinnen –  war die Eislaufschule Feldkirch durch Katharina Fulterer und Noemi Bettega vertreten. Katharina wurde mit einer persönlichen Bestleistung von 24,93 Punkten 17.  Noemi landete mit 24,08 Punkten auf dem 18. Rang.

Romy Schallert ging in der Kategorie Advanced Novice an den Start. Nach dem Kurzprogramm war sie noch auf dem 6. Rang platziert. Mit der 3. besten Kür konnte sie sich nochmals um 2 Plätze verbessern und verpasste mit 70,40 Punkten nur  knapp einen Stockerlplatz.

Mario ist österr. Staatsmeister

Vom 16. bis 19. Dezember fanden in Innsbruck die österr. Meisterschaften im Eiskunstlauf statt.

Mario-Rafael Ionian konnte bei den Masters Men mit 184,61 Punkten seinen Staatsmeistertitel erfolgreich verteidigen und wurde somit für die Ende Jänner stattfindenden  Europameisterschaften in Bratislava nominiert. Für seinen Bruder Simon Gabriel verlief der Wettbewerb leider nicht ganz nach Wunsch. Er verpasste einen Podestplatz und wurde 4.

Romy Schallert startete in der Kategorie Advanced Novice und wurde 11.

In der Kategorie Basic Novice A platzierte sich Noemi Bettega in einem Starterfeld von 25 Läuferinnen auf dem ausgezeichneten 10. Rang. Sie ist die jüngste und beste vlbg. Teilnehmerin in dieser Kategorie.

Natürlich war spielte auch die grosse Unterstützung von den jüngeren Vereinskollegen eine große Rolle - hierzu ein Dankeschön.

Herzlichen Glückwunsch!

Santa Claus Cup 2015

Vom 28.11. bis 4.12. fand in Budapest der Santa Claus Cup 2015 statt. Die Eislaufschule Feldkirch war in dem international stark besetzten Teilnehmerfeld in der Kategorie Seniors Men durch Mario-Rafael Ionian vertreten.

Nach einem Sturz im Kurzprogramm platzierte sich Mario auf Rang 4. Dank einer nahezu fehlerfreien Kür und einer Gesamtpunktezahl von 157,23 konnte er sich doch noch auf den 2. Rang verbessern. Somit ist er für die vom 16. bis 19.12 in Innsbruck stattfindenden österreichischen Staatsmeisterschaften bestens gerüstet.

Wir gratulieren Mario zu dieser tollen Leistung und wünschen ihm für die Titelverteidigung viel Glück!

1. Nikolaus Cup und 4. Feldkirch Trophy

Am 5. und 6. Dezember fand in Feldkirch die 4. Feldkirch Trophy und der 1. Nikolaus Cup statt. Mit rund 50 Teilnehmern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz wurden ausgezeichnete Ergebnisse erzielt.

Beim Nikolaus Cup erreichte Isabelle Müller (ESF), die jüngste Starterin, in der Kategorie Mini-Chicks den 1. Rang. In der Kat. Chicks gab es gleich einen Dreifachsieg für die Eislaufschule Feldkirch - 1. Rang Anna Salzer, 2. Rang Heghine Sahakyan und 3. Rang Razan Taskapan. Bei den Cubs Girls waren insgesamt sechs Läuferinnen am Start. Den 3. Rang holte sich Leonie Pasqualini (ESF), welche zum ersten mal einen Wettkampf bestritt. 4. Rang Stephanie-Luisa Bösch (ESF), der 5. Rang ging an die jüngste Teilnehmerin in dieser Kategorie, Lara Hois (ESF), welche auch ihr Debüt feierte und den 6. Rang belegte ihre Vereinskollegin Fabienne Wiegele (ESF). Luca Müller und Raphael Bont zeigten ihr Können in der Kat. Cubs Boys und ergatterten die Plätze 1 und 2. Auch bei den Springs Girls waren 6 Starterinnen aus Vorarlberg mit dabei. 1. Rang Fabienne Bont (ESF), 2. Rang Lena Ess (ESF), 3. Rang Nadia Walser (ESF), 5. Rang Elisa Salzer (ESF) und 6. Rang Marie-Luise Hübner(ESF).

Bereits am Nachmittag ging es weiter mit der Feldkirch Trophy. Bei den Chicks A sicherte sich Christina Fulterer (ESF) mit der bisherigen Bestleistung an Punkten den 2. Rang. Das stärkste Teilnehmerfeld gab es bei den Basic Novice A. Noemi Bettega (ESF) hatte etwas Pech und erreichte, knapp vor ihrer Vereinskollegin Katharina Fulterer, den 7. Rang. Romy Schallert freute sich über den Sieg in der Kat. Advanced Novice Girls. Auch Simon Gabriel Ionian konnte sich bei den Senior Men den Sieg nach Hause holen.

Nicht zu vergessen und ein großes Dankeschön an die Schalmeien Rankweil für die stimmungsvolle Pauseneinlage.

Die Eislaufschule Feldkirch gewann die Teamwertung sowohl beim Nikolaus Cup als auch bei der Feldkirch Trophy.

Gratulation zu den ganz tollen Leistungen! Weiter so!

Toller Saisonsauftakt für die Eislaufschule Feldkirch

Am vergangenen Wochenende fand in Linz der Lentia Cup statt. Hierbei handelt es sich um ein österr. Satzungslaufen im Rahmen des Skate Austria Cups. Die ESF ging mit 4 Läufern an den Start. Für einige war es der erste Wettkampf außerhalb Vorarlbergs.

Unsere jüngste Teilnehmerin, Christina Fulterer, konnte sich in der Kategorie Chicks dank einer tollen Kür mit verschiedenen Pirouetten und einem gelungenen Axel über die Silbermedaille freuen. Ihre Schwester Katharina versuchte ihr Glück in der Kategorie Springs. Trotz einiger kleiner Fehler belegte sie in dem doch recht großen und sehr starken Starterfeld den 31. Rang. Noemi Bettega musste verletzungsbedingt leider auf eine Teilnahme verzichten.

Romy Schallert startete in der Kategorie Advanced Novice. Ihre Risikobereitschaft (2 Dreifachsprünge und Doppelaxel) wurde nicht belohnt. Sie verpasste nur knapp einen Top Ten Platz und wurde somit 11.

Simon-Gabriel Ionian startete erstmals in der Kategorie Senioren und sicherte sich die Goldmedaille.

Im Rahmen des Breitensports wurde der Pöstlingerberg Cup ausgetragen. Seitens der Eislaufschule Feldkirch nahmen 2 Läuferinnen daran teil. In der Kategorie Springs erreichte Fabienne Bont den hervorragenden 3. Rang, unmittelbar vor ihrer Vereinskollegin Lena Ess, welche sich mit dem undankbaren 4.Rang zufrieden-geben musste.

Natürlich war dazwischen auch noch Zeit die Stadt Linz zu erkunden.

Somit war das Wochenende in Linz mit 3 Podestplätzen äußerst erfolgreich. Wir gratulieren unseren Eiskunstläufern recht herzlich zu ihren tollen Leistungen.

mehr Bilder hier

Workshop Gmunden

Der österreichische Eislaufverband lud vergangenes Wochenende, zum Auftakt des Sommereisbeginns nach Gmunden.

Die jungen Nachwuchsathleten trafen dort auf ihre Vorbilder, wie EM und WM Teilnehmerin Kerstin Frank und dem amtierenden österreichischen Meisters Mario Rafael Ionian, sowie die Paarläufer Mirjam Ziegler und Severin Kiefer und viele mehr. Skating Skills und Technik waren die Schwerpunkte des Workshops, welcher vom italienischen Spitzentrainer und ehemaliger Paarläufer Lorenzo Magri geleitet wurde. Unterstützung dabei, bekam er von der ehemaligen Eistänzerin Kira Geil, welche speziell die Skating Skills Stunden zu einem sehr positiven Erlebnis machte.
Ein Dankeschön auch an Katrin Kunisch, welche das Off Ice Training passend zum Workshop leitete.

Parallel zum Workshop fanden auch die ersten Sichtungen des Kaders statt, und somit konnten wir schon die eine oder andere Kür für diese kommende Saison bewundern.
Es waren zahlreiche Sportler und Sportlerinnen und einige Trainer/-Innen aus ganz Österreich, und aus Vorarlberg Mario Rafael Ionian, Simon Gabriel Ionian und Noémi Bettega mit dabei.

Tolle Ergebnisse bei der Landesmeisterschaft

Am Ostermontag, den 6. März 2015 fand die Vorarlberger Landesmeisterschaft 2015 in Feldkirch statt, Teilnehmer aus 5 verschiedenen Vereinen nahmen teil und versuchten einen der Pokale zu erringen.

Unsere Mädels und Burschen von der Eislaufschule Feldkirch konnten insgesamt 7 Pokale gewinnen, eine wirklich tolle Leistung. Alle zeigten schöne Küren und auch unser Trainerteam, um Radu Ionian ist sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Nach der Preisverteilung gab es in der Vorarlberghalle eine Osterhasenjagd als diesjähriger offizieller Saisonsabschluss der Eislaufschule Feldkirch!

Herzliche Gratulation an alle Vorarlberger Eiskunstläufer1
Auch unser Elternteam hat sich einen verbalen Sonderpokal für diese Saison verdient, da sie stets unterstützend bei allem mit dabei sind, vielen Dank!

mehr Bilder hier

Mini Chicks
1. Anna Salzer
2. Isabelle Müller
3. Razan Taskapan

Chicks Boys
1. Luca Müller

Cubs
2. Noémi Bettega
9. Julia Kurzmann
10. Ana Stanisic
12. Stephanie Luisa Bösch

Springs
9. Lena Ess

Junioren
1. Simon Gabriel Ionian

Senioren
1. Mario Raphael Ionian

Junioren Meister
Simon Gabriel Ionian

Landesmeister
Mario Raphael Ionian

Vereinslauf

Zu Beginn der Osterferien, am Montag der 30. März fand in der Vorarlberghalle unser Vereinslaufen statt. Alle Kinder wurden während ihrer Perfomance in ihren wunderschönen Kleidern gefilmt und von der Preisrichterin Marion Jäger gewertet.

Anschliessend wurden die gelaufenen Küren, anhand von den Wertungen mit den Kindern und Eltern zusammen, auf einer Leinwand analysiert. Danach wurde fein geschlemmert und gesellig ein paar Stunden miteinander verbracht. Herzlichen Dank an das Organisations Komitee!

mehr Bilder hier

Arge Alp Trophy 2015

Am 21. und 22. März fand die Arge Alp Trophy in Innsbruck statt. Rund 123 Mädchen und 34 Buben haben vergangenes Wochenende diesen Bewerb in 12 Kategorien bestritten.

Die größte Teilnehmerzahl erbrachte Bayern. Mit 34 Teilnehmern waren sie nur in einer Kategorie nicht präsent. Im Vergleich dazu nahm Vorarlberg mit einem sehr kleinen Team, mit nur 6 Sportlern an diesem Bewerb teil. Somit sahen wir realistisch keiner großen Erwartung für das Teamranking entgegen. In sieben Kategorien war Vorarlberg gar nicht vertreten. Trotzdem konnten wir einen kleinen Erfolg verbuchen, hatte doch das Vorarlberger Team die letzten Jahre immer auf dem letzten Rang abgeschnitten, so konnten sie sich dieses Jahr um einen Platz verbessern.

Die Beste Einzelleistung des Teams Vorarlberg konnte Simon Gabriel Ionian mit 107,55 Punkten erbringen.
Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den erbrachten Leistungen und hoffen weiterhin einem Aufwärtstrend zu folgen.
Ergebnisse

Engelmann Cup

Vergangenes Wochenende, am 13.-15. März fand in Wien der Engelmann Cup, eines der vier österreichischen Satzungslaufen statt. Für die Eislaufschule Feldkirch war Noémi Bettega in der Kategorie Jugend 2 mit dabei. Trotz eines nicht fehlerfreien Programmes und zwei Stürzen, konnte sie sich aber immer noch im Mittelfeld auf dem 7. Rang platzieren. Wir hoffen, dass sie bei den kommenden Vorarlberger Landesmeisterschaften das diesjahr Erlernte zeigen kann und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg.

Ergebnisse

Coup du Printepms

Leider konnte Simon Ionian wegen eines grippalen Infekts nicht in Luxenburg an den Start gehen.
Wir wünschen gute Besserung und baldige Genesung!

VEV Verbandstest

Am Dienstag, der 3. März fanden in der Messehalle in Dornbirn die Vorarlberger Verbandsteste im Eiskunstlauf statt. Die Eislaufschule Feldkirch ging mit einem starken Starterfeld von 10 Teilnehmerinnen, zu den Verbandsprüfungen, welche aus 4 Testen, wie dem Küken, Freiläufer, Figurenläufer und Kunstläufer besteht.

Wir gratulieren Isabelle Müller, Anna Salzer, Razan Taskapan, Lara Hois, Hegine Sahakyan, Vanessa Fleischer, Elisa Salzer, Stephanie-Luisa Bösch und Leonie Pasqualini zu bestandenen Küken- und Freiläuferprüfung. Sowie Hannah Mayr zur bestandenen Kükenprüfung.
Weiter so Mädels!

Montafoner Schlittschuh 2015

für mehr Fotos auf das Bild klicken

Am Samstag, der 21. Februar fand in Schruns der 28. Montafoner Schlittschuh, eines der 3 diesjährigen Landeslaufen, statt. Die Eislaufschule Feldkirch ging mit einem 13-köpfigen Starterfeld in den Wettkampf. Für sechs der Starterinnen war dies der erste Auswärtswettkampf, und drei Läuferinnen gaben in Montafon sogar ihr Debüt. Zuerst ging es mit dem Breitensport Bewerb los.

Die Leistung unserer B-Mini-Chicks konnte sich durchaus sehen lassen, alle drei Podestplätze gingen an die ESF. Anna Salzer 1. Rang, Isabelle Müller 2. Rang, Razan Taskapan 3. Rang
Trotz eines Patzers am Anfang der Kür, ließ sich Luca Müller nicht beirren und zeigte doch noch ein restliches sauberes Programm und landete somit auf dem 1. Rang in der Kategorie Chicks Boys.
Die Leistungen unserer B-Cubs Mädchen, kann sich durchaus sehen lassen. In einem starken Teilnehmerfeld platzierte sich Madlaina Bischof auf dem 6. Rang, Ana Stanisic auf dem 10. Rang, Julia Kurzmann auf dem 11. Rang, Marie-Luise Hübner auf dem 12. Rang, Fabienne Wiegele auf dem 14.Rang und Stephanie Luisa Bösch auf dem 17. Rang.
Bei den B-Springs konnte Lena Ess mit einer sauberen und sehr temporeichen Kür aufwarten und wurde mit dem 5. Rang belohnt. Ihrer Vereinskollegin Nadia Walser lief es leider nicht so gut beim ersten Auswärtsbewerb, sie konnte sich jedoch immer noch auf dem 9. Rang platzieren und noch so manche Mitbewerberin hinter sich lassen.
Am Nachmittag ging es dann mit der Interclub Competition (Leistungsläufer Bewerb) los. Mit dabei für die Eislaufschule Feldkirch war Noémi Bettega. Sie konnte sich mit einer tollen Kür gegenüber ihren Mitstreiterinnen durchsetzen und belegte den 1. Rang.

Gratulation an alle Starter und Starterinnen! Macht weiter so!

Wir gratulieren Simon zum Sieg!

Vergangenes Wochenende, am 14. und 15. Februar, fand in St. Pölten der Hippolyt Cup statt, das dritte Jugendlaufen zum Skate Austria Cup. Für die ESF ging Simon Raphael Ionian an den Start, der Auftritt des jungen Vorarlberger war ein toller Erfolg. Bereits nach dem Kurzprogramm konnte er sich trotz der verpatzten 3-fach Kombination deutlich, mit 12 Punkten Vorsprung von seinem Tiroler Konkurrenten absetzen.
Bei der Kür lief es nicht ganz fehlerlos, trotzdem erreichte er insgesamt 100,44 Punkte und konnte sich somit den Sieg mit nach Hause nehmen.
Wir gratulieren!

Winter Universade Granada

Elena, Kerstin, Anita und Mario

Bei der diesjährigen Winteruniversade in Granada konnte sich Mario Raphael Ionian als bester Österreicher mit 151,33 Punkten auf den 19. Gesamtrang platzieren. Nach dem Kurzprogramm lag er auf dem 22. Zwischrang und konnte sich somit, mit einer fast sauberen Kür um 3 Plätze verbessern. Bravo - weiter so Mario!

EYOF Show

Im Zuge der EYOF fand zwischen den Hauptprogrammpunkten ein kleine Show statt. Die Läufer/-Innen der Eislaufschule Feldkirch durften zusammen mit Läuferinnen des Eislaufverein Dornbirn und des Feldkircher Eislaufvereins zwei Nummern zum Showprogrammpunkt beisteuern. Für die Kinder war es etwas Besonderes teil dieser Veranstaltung zu sein.

mehr Bilder hier

Dreikönigspirouette 2015

Am Samstag der 3. und Sonntag der 4. Jänner 2015 fand mit der Dreikönigspirouette in Feldkirch der erste von den 3 Landesbewerben statt. Erstmals schickte die Eislaufschule Feldkirch neun Teilnehmer in diesen Bewerb. Für die meisten war es überhaupt der erste Bewerb, dieser Auftakt war für uns nicht sehr einfach, da der Bewerb fast durchgehend sehr gut besetzt war. Dennoch gelang es unseren Jüngsten 3 Podestplätze zu ergattern, und auch alle anderen Läuferinnen konnten sich im guten Mittelfeld platzieren.

Ergebnisse
Breitensport:

Mini-Chicks: 1. Rang Anna Salzer, 2. Rang Isabelle Müller
Chicks Boys: 1. Rang Luca Müller
Cubs Girls: 4. Rang Madlaina Bischof, 7. Rang Ana Stanisic, 10. Rang Julia Kurzmann
Springs Girls: 7. Rang Nadia Walser, 9. Rang Lena Ess

Interclub:
Cubs: 6. Rang Noémi Bettega

Österreichische Staatsmeisterschaft 2014

Noch vor Weihnachten, am 17.-20. Dezember fanden die diesjährigen österreichischen Staatsmeisterschaften in Dornbirn statt. Für die Eislaufschule Feldkirch gingen die zwei Eislaufbrüder Mario-Raphael Ionian und Simon-Gabriel Ionian an den Start.
Nachdem Viktor Pfeifer seine sportliche Karriere beendet hat, kämpften dieses Jahr nur drei Herren um den Titel. Bereits nach dem Kurzprogramm führte Mario-Raphael Ionian um 8 Punkte vor Manuel Koll. Nach einer sehr gut gelungenen Kür konnte Mario mit seiner persönlichen Bestleistung von 185, 29 Punkten den Staatsmeistertitel vor heimischen Publikum wieder in Ländle holen.
Auch sein Bruder Simon-Gabriel Ionian konnte sich nach dem Kurzprogramm auf den 3. Zwischenrang platzieren. Durch ein sauberes und choreographisch Anspruchsvolles Programm in der Kür konnte er sich um einen Rang verbessern und konnte sich somit die Silbermedaille sichern. Wir gratulieren den zwei Geschwistern!

Eröffnungswochenende der Vorarlberghalle

Groß und Klein trafen sich am ersten Oktoberwochenende in der Vorarlberghalle ein, und nutzten die Gelegenheit, sich einmal unter Anleitung auf Kufen auszuprobieren. Wie immer bot die ESF (Eislaufschule Feldkirch) mit einem Sport-Spass-Spiele Programm, ein Rahmenprogramm zur Eröffnung der Vorarlberghalle.

Wie wünschen allen Sportlern eine verletzungsfreie Saison!